13. April 2017
Business-Frühstück - Unternehmer und Politik im Austausch
Damit Politik und Wirtschaft nicht aneinander vorbei agieren, lud der Wirtschaftsrat Sachsen-Anhalt zu einem Business-Frühstück ein, bei dem sich Politiker und Unternehmer in entspannter Atmosphäre austauschen konnten.
Marco Tullner, Bildungsminister des Landes Sachsen-Anhalt; Bild: Wirtschaftsrat

Zum heutige Business-Frühstück wurden die Mitglieder des Wirtschaftsrates Sachsen-Anhalt und die interessierten Gäste von Gerd Micheel, Hausherr des Veranstaltungsortes und Geschäftsführer der Micheel - Das Küchenstudio GmbH in Halle/Saale, sowie von Udo Unbehaun, Sprecher der Sektion Halle des Wirtschaftsrats Sachsen-Anhalt und Vorsitzender des Vorstandes der Sozial-Konzept-Pflege AG in Merseburg begrüßt. Ihnen folgte Bildungsminister des Landes Sachsen-Anhalt Marco Tullner mit einem Impulsreferat zum Thema „Die Bundestagswahl im Blick – Strategie der CDU Landesfraktion“, in dem er die anwesenden UnternehmerInnen über die geplanten wirtschaftlichen Entwicklungen der CDU ins Bilde setzte. In der anschließenden offenen Diskussionsrunde mit Minister Marco Tullner, Andreas Scholtyssek, dem Vorsitzenden der Stadtratsfraktion CDU/FDP in Halle/Saale sowie Christoph Bernstiel, dem Bundestagskandidaten des WK 72, Halle/Saale und Inhaber von KOBE PR in Halle/Saale, wurden vorhandene Fragen, Probleme und Wünsche von Unternehmern und Politik besprochen und geklärt. Moderiert wurde das Podium von Udo Unbehaun. Im Folgenden Get together konnten die Gespräche bilateral vertieft werden.

Bild: Wirtschaftsrat
Bild: Wirtschaftsrat