04. September 2019
Eine Marke verändert sich.
Die Sektion Oldenburg-Wilhelmshaven und die Sektion Oldenburger Münsterland luden ein zu einer exklusiven Werksbesichtigung der Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH & Co. KG mit Geschäftsführer Godo Röben.
Godo Röben, Geschäftsführer der Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH & Co. KG (stehend) gibt den Anwesenden einen spannenden und ausführlichen Impulsvortag zur einleitenden Vorstellung des Unternehmens (Foto: Wirtschaftrat Niedersachsen).

Nach einer herzlichen Begrüßung an alle Anwesenden lieferte Godo Röben, Geschäftsführer der Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH & Co. KG einen spannenden und aufschlussreichen Vortrag über das Unternehmen und die Lebensmittelbranche. Die Zuhörer erhielten Einblicke in die lange Historie des 1834 gegründeten Familienunternehmens, welches über die Zeit eine kontinuierliche Weiterentwicklung verzeichnen konnte. Insbesondere die Umsatzentwicklung stehe hier stellvertretend für die Erfolge der Rügenwalder Mühle, so konnte man den Umsatz seit 1995 mehr als vervierfachen. Zweifelsohne, so Röben, könne man in diesem Kontext von einer starken Anziehungskraft der Marke auf Konsumenten sprechen.

 

Aber auch die Herausforderungen und Schattenseiten der Branche waren zentraler Baustein des Vortrages. So sprach Herr Röben offen die drei Problemschwerpunkte: Tierleid, Klimawandel und Gesundheit an. Es helfe nichts, die immensen Probleme und Risiken der eigenen Branche zu leugnen. Vielmehr müsse man entschlossen den Herausforderungen entgegentreten und zur Problemlösung überschreiten, so Röben. Der Geschäftsführer selbst verwies in Anbetracht dieser Situation darauf, dass die Förderung vegetarischer Produkte keine Frage der Ideologie, sondern eine Pflicht sei. Man müsse nun gemeinsam die Ernährung der Zukunft gestalten. Denn klar sei auch, so der Geschäftsführer: „Wenn die Menschheit sich radikal verändert, müssen die Unternehmen folgen!“ Dabei sei der Weg des Verzichtes der falsche Ansatz, vielmehr müsse man die Kunden durch bessere Produkte überzeugen und ihnen somit die Entscheidung abnehmen. Die Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH & Co. KG, bereits jetzt deutschlandweiter Marktführer in diesem Feld, sei bereit und sehe sich in der Position, diesen Wandel führend gestalten zu können, so Röben.

 

Im Anschluss an den Vortag folgte eine exklusive Werksbesichtigung mit vielen spannenden und aufschlussreichen Einblicken in die Abläufe des Unternehmens.

 

 

 

 

 / Marin Könecke