09. November 2011
1. Nordhessischer Wirtschaftstag
Energie – Verkehr – Infrastruktur

Der 1. Nordhessische Wirtschaftstag griff unter dem Motto „Energie – Verkehr – Infrastruktur“ fundamentale Zukunftsthemen auf. Als Leuchtturmveranstaltung des Wirtschaftsrates mit spannenden Vorträgen und herausragenden Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft bot er eine Plattform für anregende Diskussionen.

Der Standard einer Gesellschaft wird maßgeblich durch eine funktionierende Infrastruktur bestimmt. Wie schaffen wir es, trotz leerer öffentlicher Kassen, zu einer finanzierbaren und modernen Verkehrsinfrastruktur der Zukunft zu kommen? Dieser Frage ging unser erstes Podium unter dem Titel „Verkehr und Infrastruktur“ mit ausgewiesenen Experten nach.


Der Energiewechsel ist in den nächsten Jahren eine zentrale Herausforderung. Wo sehen Führungskräfte Prioritäten und Chancen in der Energiewirtschaft? Welche Anforderungen hat die Wirtschaft an die künftigen Entwicklungen? Diese und weitere Fragen diskutierten Vertreter aus Wirtschaft und Politik auf dem zweiten Podium „Zukunftsmarkt regenerative Energieerzeugung und Elektromobilität“.

 

Auf dem ehemaligen Henschel-Gelände präsentiert das Technik-Museum in Kassel - Veranstaltungsort des Wirtschaftstages - eine sich über 300 Jahre erstreckende Geschichte der Technik, die unter anderem die besonderen Verdienste von Rudolf Diesel, Carl Anton Henschel und Wilhelm Schmidt würdigt. In der einstigen Fabrikhalle sind hunderte von historischen und modernen Ausstellungsstücken aus der Kasseler Geschichte zu sehen.

Impressionen - 1. Nordhessischer Wirtschaftstag im Technik-Museum Kassel
1 / 4
WR-TV - Video
weitere WR-TV Videos

 

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Landesgeschäftsstelle
Untermainkai 31
D-60329 Frankfurt / Main

Telefon: 069 / 72 73-13
Telefax: 069 / 17 22-47

lv-hessen@wirtschaftsrat.de