17. Juni 2011
Hochrangige Politikpräsenz beim Parlamentarischen Abend in Berlin
Im Vorfeld des diesjährigen Wirtschaftstages hat der Landesverband Nordrhein-Westfalen des Wirtschaftsrates der CDU e.V. eine Tradition aus Bonner Regierungszeiten, die eines „Parlamentarischen Abends“ mit der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, wieder aufleben lassen.


Der Landesvorsitzende des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsrates, Paul Bauwens-Adenauer, empfing die Mitglieder des Verbandes mitten in Berlin, in unmittelbarer Nähe zum Reichstag, mit direktem Blick auf den Pariser Platz. In seiner Begrüßung wies er darauf hin, dass sich die Unternehmer in Nordrhein-Westfalen dafür einsetzten, dass Deutschland auch zukünftig einen Spitzenplatz unter den Industriennationen einnehme. Dazu sei es notwendig, die Innovationsfähigkeit Deutschlands zu erhöhen und klare marktwirtschaftliche Positionen zu vertreten.

„Angesichts der politischen Herausforderungen erscheint mir ein informeller Gedankenaustausch zwischen Wirtschaft und Politik überaus wichtig. Daher freue ich mich sehr, dass so viele hochrangige Vertreter der Landes- und Bundespolitik, aber auch bedeutende nordrhein-westfälische Unternehmer der heutigen Einladung gefolgt sind,“ so Bauwens-Adenauer. Stellvertretend für die Vielzahl der Politiker aus Nordrhein-Westfalen hieß er den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie sowie Vorsitzenden der CDU-Landesgruppe, Peter Hintze, willkommen.

 

 

(Fotos: Wirtschaftsrat)