12. Juli 2011
„Ein Stück Ruhrgebiet im Münsterland...“
Steinfurter Wirtschaftrat zur Gast bei Teutoguss GmbH
Im Rahmen der Reihe „Wirtschaftsrat vor Ort“ erkundete die Sektion Steinfurt des Wirtschaftsrates der CDU e.V. auf Einladung der beiden Geschäftsführer Herrn Ralf Köper und Herrn Andreas Timmermann die Teutoguss GmbH in Hörstel.
(Foto: Wirtschaftsrat)

Sektionssprecher Dieter Jasper MdB freute sich über den erfolgreichen Turn-around des Unternehmens, welches auf eine über 200-jährige Geschichte zurückblickt. „Es ist wichtig, dieses Unternehmen im Kreis zu haben und zu halten. Hohes technisches Können und unternehmerisches Geschick haben Teutoguss wieder erfolgreich gemacht,“ erklärte Jasper.

Die Unternehmer aus der Region waren sichtlich von der Leistungsfähigkeit des Gussbetriebes angetan, der ca. 3.500 Tonnen Gusseisen mit Lamellen- oder Kugelgraphit für den Werkzeug-, Maschinen- und Straßenbau, aber auch für Windkraftanlagen produziert.

In der Unternehmensvorstellung unterstrich die Geschäftsführung, dass man beabsichtige, durch eine Umstellung auf Elektroschmelzöfen, den Umweltschutz entscheidend zu verbessern und gleichzeitig sparsamer mit Energie umzugehen. Man freue sich mit der Eisengießerei „ein Stück Ruhrgebiet im Münsterland erhalten zu haben.“