12. Juni 2019
"Moderne Arbeitswelten"
Betriebsbesichtigungen der Vodafone GmbH und der KPMG AG in Hannover
Der Wirtschaftsrat Niedersachsen lud seine Mitglieder herzlich dazu ein, die zwei zukunftsorientierten Büroneubauten der Vodafone GmbH und der KPMG AG in Hannover zu besichtigen mit anschließendem Ausklang im Bavarium.
Harald Siemens, Geschäftsführer der HRG Hannover (Foto: Wirtschaftsrat Niedersachsen)

Nach dem Grußwort von Eva Ibrügger, Mitglied des Sektionsvorstandes, gab Harald Siemens, Geschäftsführer der HRG Hannover (Hannover Region Grundstücksgesellschaft Verwaltung ll mbH) einen Impulsvortrag über den Planungs- und Bauprozess des neuen Vodafone-Gebäudes. Anschließend folgte eine Unternehmensbesichtigung der Vodafone GmbH.

Die Büroräume der Vodafone GmbH bieten den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern Möglichkeiten an flexiblem Arbeiten. Vorgestellt wurden die sogenannten „Think-Tanks“. Diese stehen frei im Büro und bieten Raum für Gespräche, ohne die anderen Kolleginnen und Kollegen zu stören.

Nach der Besichtigung der Vodafone GmbH, empfing Alexander Eichstaedt, Partner der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Gebäude der KPMG AG. Dort wurden den Mitgliedern Einblicke in eine digitale Arbeitswelt gewehrt. Statt Ordnern, schmücken das Büro freie Arbeitsplätze, die je nach Bedarf von den Arbeitnehmerinnen und Arbeitsnehmern genutzt wurden können. Eine Form des flexiblen Arbeitsplatzmodels wurde vorgestellt.

v.l.n.r. Marius-Quintus Jäger, Sektionssprecher; Eva Ibrügger, Mitglied des Sektionsvorstandes; Alexander Eichstaedt, Partner der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft; Wilhelm K. Kunze, Inhaber der Kunze Immobilien e.K.; Dr. Holger Grimm, Begutachtung & Beratung bei Kunst & Antiquitäten und Stephan Ziegler, GISMA Global GmbH (Head of Corporate Relations and Marketing) (Foto: Wirtschaftsrat Niedersachsen)

Zuletzt hatten die Mitglieder des Wirtschaftsrates die Möglichkeit, sich im anschließenden Ausklang im Bavarium über die Impressionen der Besichtigungen austauschen.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Siemens und Herrn Eichstaedt für die Führung. / Vanessa Kehl