17. Dezember 2010
Zu den Ergebnissen des EU-Gipfels erklärt der Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU, Wolfgang Steiger:
"Punktsieg für die Stabilitätskultur in Europa!"
Pressemitteilung
„Die Ergebnisse des EU-Gipfels sind ein wichtiger Meilenstein, um in Europa wieder auf einen nachhaltigen Stabilitätspfad zurückzukehren. Bundeskanzlerin Merkel hat mit der konsequenten Ablehnung der Euro-Bonds-Vorschläge vollkommen recht“, erklärt der Generalsekretär des Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger. Dies habe weder mit anti-europäischer Gesinnung noch mit vermeintlicher Ignoranz zu tun. „Schulden lassen sich nicht mit neuen Schulden bekämpfen. Die Probleme müssen an der Wurzel gepackt werden: mit einem eisernen Sparkurs und überfälligen Strukturreformen, sagt Steiger.