01. September 2011
Tagungsprogramm
"Hanseregion: Innovation, Wachstum und Wohlstand"

 

Eröffnung

13.00 Uhr Begrüßung, Einführung in das Tagungsthema und Moderation

 

Marc Walter
Mitglied des Landesvorstandes Wirtschaftsrat Mecklenburg-Vorpommern
Schwerin

 

13.15 Uhr Grußwort

 

Prof. Dr. Kurt J. Lauk
Präsident Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Berlin

 

13.30 Uhr Grußwort „Mecklenburg-Vorpommern -  Tor zum Ostseeraum“

 

Lorenz Caffier MdL

Innenminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern
und Vorsitzender CDU Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin

 

13.55 Uhr „Windenergie – Ein zentraler Wirtschaftsfaktor für Norddeutschland“


Thomas Richterich

Vorstandsvorsitzender Nordex SE
Hamburg

14.20 Uhr „Die 4. Energiewende – Systematische Ausschöpfung von Energieeinsparpontenzialen mittels Energiemanagementsystemen“


Dr. Ulrich Ellinghaus

Leiter Systems Certification Germany Germanischer Lloyd SE

Hamburg

 

14.45 – 15.15 Uhr Pause



Podien I - III (Die Podien finden zeitgleich statt)

 

15.15 – 17.15 Uhr Podium I: Häfen, Logistik, Verkehrsinfrastruktur

Norddeutschland als logistisches Drehkreuz in Europa – Wirtschaftliche Wachstumschancen durch den Ausbau einer leistungsfähigen Infrastruktur nutzen

Thematische Schwerpunkte: Hafenhinterlandverkehr, Aktionsplan Güterverkehr und Logistik des BMVBS, Umsetzung des Nationalen Hafenkonzepts und Europäische Seehafenpolitik

Leiter des Podiums:

Manfred Kuhr

Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes BLG Logistics Group

Bremen


Weitere Podiumsteilnehmer:

Dr. Ulrich Bauermeister
Geschäftsführer Hafenentwicklungsgesellschaft mbH Rostock
Rostock

Ministerialdirigent Reinhard Klingen
Abteilungsleiter Wasserstraßen und Schifffahrt,
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin

Dr. Sebastian Jürgens
Mitglied des Vorstandes HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG
Hamburg

Heinrich Ahlers
Geschäftsführer der Buss Group GmbH & Co .KG
Hamburg

Hanns H. Conzen
Geschäftsführer TT-Line GmbH & Co. KG
Lübeck


 

15.15 – 17.15 Uhr Podium II: Energie

Norddeutschland – Zentrum der regenerativen Energien –
Chancen und Herausforderungen für die norddeutsche Wirtschaft

 

Thematische Schwerpunkte in den Bereichen Energieerzeugung, Leitungsnetze, Energiespeicherung, Netzstabilisierung und Weiterentwicklung EEG

Leiter des Podiums:

Dr. Peter Ruland
Geschäftsführer IMS Ingenieurgesellschaft mbH
Hamburg

 

Weitere Podiumsteilnehmer:

Pieter Wasmuth
Generalbevollmächtigter Vattenfall Europe AG
Hamburg

Hildegard Müller
Staatsministerin a. D., Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung und Mitglied des Präsidiums BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V., Berlin
 

Thomas Richterich
Vorstandsvorsitzender Nordex SE
Hamburg

Gert Schwarzbach
Geschäftsführer
50Hertz Offshore GmbH
Berlin



15.15 – 17.15 Uhr Podium III: Bildung, Ausbildung, Demographie

Wirtschaft global - Bildung föderal! Innovationen für Norddeutschland?

 

 

Leiter des Podiums:

Prof. Dr. Dr. Hans Kaminski
Direktor des Institutes für Ökonomische Bildung
An-Institut der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg

Oldenburg

 

Weitere Podiumsteilnehmer:

 

Dr. Werner Brinker
Vorsitzender des Vorstandes EWE AG
Oldenburg

Marco Graf
Hauptgeschäftsführer Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim
Osnabrück

 

Astrid Hamker
Landesvorsitzende Wirtschaftsrat der CDU e.V. Niedersachsen
Hannover

Henry Tesch
Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Schwerin


17.15 – 17.45 Uhr Pause

 

 

17.45 – 18.30 Uhr Präsentation und Zusammenfassung der Ergebnisse der drei Podien durch die Leiter der Podien

 

18.30 – 18.45 Uhr Schlusswort „Norddeutscher Wirtschaftstag 2013“

 

Nils Herrmann
Landesvorsitzender Wirtschaftsrat der CDU e.V. Bremen
Bremen

 

 

18.45 - 19.00 Pause

 

 

Abendveranstaltung mit Abendessen

 

19.00 Uhr Begrüßung und Moderation

 

Marc Walter
Mitglied des Landesvorstandes Wirtschaftsrat Mecklenburg-Vorpommern
Schwerin

 

19.05 Uhr "Sicher entscheiden - Erfolgsfaktor in Sport, Wirtschaft und Politik"

 

Dr. Markus Merk
Weltschiedsrichter

 

 

20.00 Uhr Abendessen