08. November 2011
Besuch des Solarzentrums Wietow
Ziel: Bessere Vernetzung von energetischen Pilotprojekten mit der lokalen Wirtschaft

Der Wirtschaftrat der CDU e.V. hat am 08. November das Solarzentrum Wietow unter dem Thema "100% Erneuerbare Energien Region Lübow - Krassow – Was bedeutet die regionale Energieversorgung für Unternehmen und Handwerk in Westmecklenburg?“, vorgestellt. Herr Dr. Ing. Dietmar Schmidt präsentierte den Gästen aus Wirtschaft und Politik praktikable Lösungsvorschläge für moderne energieeffiziente Bauweisen sowie deren Baustoffe. Es wurde die Perspektive aufgezeigt, wie sich ganze Regionen unter der großen Aufgabe der „Energiewende“ praktisch vollständig über Solar- und Windenergie selbständig versorgen könnten. Aus dem Kreis der Unternehmer war hinsichtlich des Vorliegens der technischen Möglichkeiten, breite Zustimmung zu vernehmen. Deutlich kritischer fielen die Worte zur praktikablen Anwendung und Akzeptanz im norddeutschen Raum aus. Insbesondere wurden trotz sehr guter Rentabilität, die hohen Investitionen für moderne Bauten und Sanierungsmaßnahmen sowie eine fehlende Dichte von Systemanbietern im „Norden“ als entscheidendes Hindernis genannt. Branchenexperten sahen insbesondere mangelnde Kenntnisse der Verbraucher als sehr problematisch an. Besonders schwerwiegend sei dies im Bereich der öffentlichen Trägerschaften zu werten.Abschließend verblieb die Erkenntnis, dass die Akzeptanz zunächst im öffentlichen Bereich geschaffen werden müsste.

Der Wirtschaftsrat wird an diesem Thema dranbleiben.

 

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Landesgeschäftsstelle Mecklenburg-Vorpommern
Schloßstraße 23
D-19053 Schwerin

Telefon: 0385 / 595 88-41
Telefax: 0385 / 555 88-39

lv-mv@wirtschaftsrat.de

Ansprechpartner
Frank Roller
Geschäftsführer
Telefon: 0385 / 595 88-41