25. Januar 2012
Sektion Brandenburg an der Havel
Neujahrsempfang 2012 im St. Pauli-Kloster
Die Energiewende und ihre Auswirkungen auf die regionale Wirtschaft
Rund 80 Unternehmer und leitende Angestellte folgten der Einladung des Wirtschaftsrates zum traditionellen Neujahrsempfang der Sektion Brandenburg an der Havel.
Dr. Michael Fuchs MdB, Stv. Vorsitzender CDU/CSU-Bundestagsfraktion (Foto: Wirtschaftsrat)

Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann würdigte in ihrem Grußwort das Engagement des Wirtschaftsrates und der Unternehmer für ihre Region, zeigte sich aber besorgt über die jüngsten Entwicklungen, staatliche Unternehmen verstärkt in wirtschaftlichen Wettbewerb mit Privaten treten zu lassen.Tiemann positionierte sich damit deutlich zu dem Mitte Dezember 2011 im Brandenburger Landtag verabschiedeten Beschlüssen des Gesetzes zur Stärkung der kommunalen Daseinsvorsorge.

 

Dr. Michael Fuchs MdB, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, mahnte in seiner Festrede die erheblichen regionalen und wirtschaftlichen Folgen der Energiewende an. Insbesondere energieintensive Unternehmen könnten durch die immensen Kostensteigerungen abwandern und somit die Wertschöpfungskette unterbrechen. Fuchs sprach sich mit Nachdruck für einen vernünftigen Netzausbau und der auch international wettbewerbsfähigen Entwicklung erneuerbarer Energien insbesondere in den Bereichen der Solarenergien aus.

Impressionen
Foto: Wirtschaftsrat
1 / 6