17. Januar 2012
Neujahrsempfang 2012
Wirtschaftsrat Bremen lädt zum Thema „Bildung in Deutschland – Vielfalt statt Einfalt! Qualität statt Quote!“ins Swisshotel.
Zum Neujahrsempfang lud der Wirtschaftsrat Bremen seine Mitglieder ins Swisshotel ein. Zum Auftaktthema „Bildung in Deutschland – Vielfalt statt Einfalt! Qualität statt Quote!“ referierte Diplom-Psychologe Josef Kraus, Vorsitzender des Deutschen Lehrerverbandes und Bayrischer Gymnasialdirektor.
Diplom-Psychologe Josef Kraus, Vorsitzender des Deutschen Lehrerverbandes und Bayrischer Gymnasialdirektor (Foto: Klaus Fittschen/Media Pictures)

Der Landesvorsitzende des Wirtschaftsrates, Nils Herrmann,  begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder und Gäste. Er informierte die Unternehmer über die neu gegründeten Landesfachkommissionen. Ziel sei es hier eine stärkere Zusammenarbeit mit den norddeutschen Landesverbänden zu realisieren – dies auch mit Blick auf den Norddeutschen Wirtschaftstag des Wirtschaftsrates im Jahr 2013, der federführend durch den Bremer Landesverband organisiert wird.

 

Die designierte neue Landesvorsitzende der CDU Bremen, Dr. Rita Mohr Lüllmann, richtete ein Grußwort an die Teilnehmer. Sie kritisierte die Politik des rot-grünen Senats, die dem Wirtschaftsstandort Bremen schade. 

 

Josef Kraus ist bekannt dafür, dass er gerne gegen den Strich der pädagogischen Korrektheit bürstet. Erst im November 2011 erschien sein aktuelles Buch „Bildung geht nur mit Anstrengung“, in dem er Wege zu einer leistungs-, begabungs- und kindgerechten Schule aufzeigt. In seiner Rede vor den Mitgliedern des Wirtschaftsrates sprach er über diese Wege, die zu einer verbesserten Schulpolitik führen sollen.