10. Mai 2019
"Innovationsregion Münsterland"
Wirtschaftsexperte Henning Rehbaum beim Münsteraner Wirtschaftsrat
Henning Rehbaum MdL (Foto: CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen)

Im Mittelpunkt seiner erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Herausforderungen an eine moderne Wirtschaftspolitik“ stellte der Wirtschaftsrat der CDU e.V. diesmal die Innovationsregion Münsterland. Als Gesprächspartner war dazu der wirtschaftspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen, Henning Rehbaum, eingeladen, der aus dem Kreis Warendorf stammt.

 

In seiner Begrüßung arbeitete Dr. Friedrich Helmert, Sprecher der Sektion Münster, heraus, dass der Strukturwandel im Münsterland, von landwirtschaftlich dominierten in eine industrielle Region mit zahlreichen hoch innovativen mittelständischen Unternehmen in den letzten Jahren immer weiter voranschritten sei. So nehme der Maschinenbau im Münsterland eine zentrale Rolle ein und erwirtschaftete im Jahr 2018 mit rund 6,24 Mrd. € bzw. 20% des regionalen Industrieumsatzes.

 

"Wir brauchen faire Rahmenbedingungen für einen starken Mittelstand", so Rehbaum. Eine Vielzahl von florierenden mittelständischen Unternehmen mit qualifizierten, sicheren Arbeitsplätzen sein die tragende Säule der Erfolgsgeschichte Deutschlands. Damit dies so bleibe, werden faire Rahmenbedingungen für mittelständische Unternehmen benötigt. Hierzu gehörten einfache und unbürokratische Genehmigungsprozesse bei Investitionsvorhaben, aber auch hinreichende Gewerbeflächen. Hieran habe die Landesregierung in den letzten Jahren gearbeitet.