22. Oktober 2014
Wirtschaftskreisläufe aktivieren
Aufgabe der kommunalen Wirtschaftsförderung
Zur Veranstaltung im Hotel Alexandra begrüßte der Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsrates die Mitglieder und zahlreiche Gäste mit dem Hinweis, dass vor der Veranstaltung im Rahmen einer Mitgliederversammlung der Sektionsvorstand der Sektion Vogtland gewählt wurde und Frau Glied, Geschäftsführerin des Hotel Alexandra, zur Sektionssprecherin gewählt wurde. Der Landesgeschäftsführer beglückwünschte Frau Alexandra Glied sowie Frau Christiel Knoll, Frau Petra Meißner und Frau Susanne Schörner-Richter zu ihren übernommenen Ämtern im Sektionsvorstand.
v.l.n.r.: Susanne Schörner-Richter, Prokuristin der Gustav Obermeyer GmbH & Co. KG; Ralf Oberdorfer, Oberbürgermeister der Stadt Plauen; Christel Knoll, Geschäftsführerin der Christel Knoll Vertriebsservice GmbH; Alexandra Glied, Inhaberin des Hotels "Alexandra" (Foto: Wirtschaftsrat)

Als Sprecherin des Sektionsvorstands führte Frau Glied sodann durch die Veranstaltung, zu welcher auch der Oberbürgermeister der Stadt Plauen, Herr Ralf Oberdorfer sowie Herr Frank Heidan, MdL und Vorsitzender des CDU-Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit und Verkehr anwesend waren und ebenfalls dem neu gewählten Sektionsvorstand zur übernommenen Aufgabe gratulierten.


Der Vortrag des Beauftragten für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing der Stadt Plauen, Herr Eckhard Sorger, zu der Arbeit der Wirtschaftsförderung der Stadt Plauen bildete die Grundlage für eine angeregte Diskussion zwischen den Mitgliedern und Gästen des Wirtschaftsrates sowie der Kommunalverwaltung.
"Als Sektion Vogtland des Wirtschaftsrates wollen wir diesen Austausch mit der Kommunalverwaltung künftig pflegen und ausbauen. Nicht nur die Plauenschen Themen liegen uns hierbei am Herzen, sondern auch die wirtschaftliche Entwicklung des Vogtlandes soll künftig von uns mit Veranstaltungen begleitet werden", so Alexandra Glied. Der Sektionsvorstand wird sich kurzfristig zusammensetzen und die Themen-Agenda 2015 fertigstellen. Infrastruktur, Breitbandausbau und Tourismus werden hierbei sicherlich eine gewichtige Rolle spielen.

(Foto: Wirtschaftsrat)