Digitales Niedersachsen

Die Landesfachkommission Digitales Niedersachsen möchte auf die Chancen aber auch die Risiken der Digitalisierung sowohl bei Unternehmern als auch bei politischen Entscheidungsträgern im Land hinweisen.

Netzpolitik ist Wirtschaftspolitik! Das Internet ist einer der größten Wachstumstreiber und Jobmotoren. Die Digitalisierung wird zunehmend zur Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg des Standortes Deutschland. Sie bestimmen die tägliche Arbeit und die zukünftige Ent­wicklung in nahezu allen Unternehmen. Daher muss Netzpolitik stärker ins Zentrum der politischen Diskussion rücken, aber vor allem auch in den Fokus der Unternehmen in Deutschland.

Die deutsche Wirtschaft nutzt bisher nicht das volle Potential von Internet und Digitalisierung. Diese Chancen dürfen nicht ungenutzt bleiben. Daher möchte die Landesfachkommission Digitales Niedersachsen auf die Chancen aber auch die Risiken der Digitalisierung sowohl bei Unternehmern als auch bei politischen Entscheidungsträgern im Land hinweisen.

 

 

Die Mitglieder der Kommission sehen daher vor allem in folgenden Feldern Handlungsbedarf:

 

  • Die Gewährleistung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in allen Teilen Niedersachsens, insbesondere im ländlichen Raum.
  • Die Nutzung der Potentiale von Big Data
  • Der deutliche Ausbau der Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung
  • Die Sensibilisierung von Unternehmen für das Thema Datensicherheit
  • Die kritische Begleitung der Politik im Bereich des Datenschutzes
  • Die stärkere Förderung von digitalen Innovationen in Deutschland
Wirtschaftsrat Deutschland: Die Stimme der Sozialen Marktwirtschaft
Vorsitz
Sebastian Bluhm

Sebastian Bluhm              Vorstand / CEO                 Profihost AG

 

 

 

Kontakt

Saskia Kredig
Referentin Wirtschaftspolitik/Organisation

Telefon: 0511 / 75 15-56
Telefax: 0511 / 75 29-32

s.kredig@wirtschaftsrat.de

Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Landesgeschäftsstelle
Rathenaustraße 9
D-30159 Hannover