29. Juli 2015
Erbschaftsteuer: Wirtschaftsrat teilt Kritik des hessischen Finanzministers Schäfer am Gesetzentwurf
Handelsblatt

Der Wirtschaftsrat der CDU teilt die scharfe Kritik des hessischen Finanzministers Schäfer an der Reform des Erbschaftsteuergesetz. „Gerade die Einbeziehung des bereits vorhandenen privaten Vermögens des Erben zur Begleichung der Steuerschuld auf das ihm übertragene Betriebsvermögen, ist verfassungsrechtlich äußerst problematisch“, sagte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates, dem Handelsblatt.

 

Lesen Sie den gesamten Artikel und folgen Sie diesem Link.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de