22. März 2016
Wirtschaftsrat unterstützt offenes WLAN mit Zugang für jedermann
B.Z. zitiert Wolfgang Steiger

Die B.Z. berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe über die Wirtschaftsrats-Forderung, die Hindernisse für WLAN-Nutzung in öffentlichen Nutzen abzubauen. „Wir brauchen freies und offenes WLAN mit leichtem Zugang für jedermann“, wird Generalsekretär Wolfgang Steiger zitiert.

Der Wirtschaftsrat unterstützt die Forderung von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, rechtliche Hindernisse für die WLAN-Nutzung in öffentlichen Netzen abzubauen. „In der Diskussion um den Breitbandausbau in Deutschland wird oft vergessen, dass die Nutzung des Internets immer stärker mobil erfolgt. Neben effektiveren Sendemasten brauchen wir freies und offenes W-LAN mit leichtem Zugang für jedermann“, unterstreicht Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates.

 

Hintergrund der Debatte zur sogenannten Störerhaftung ist ein Gutachten bzw. Schlussantrag des Generalanwalts am Europäischen Gerichtshofs, Maciej Szpunar, wonach Anbieter, die der Öffentlichkeit ein WLAN-Netz kostenlos zur Verfügung stellen, für Urheberrechtsverletzungen eines Nutzers nicht verantwortlich sind.

 

„Deutschland darf den Trend der Digitalisierung nicht verschlafen“, so Steiger. „Freies W-LAN als selbstverständlichen Service sucht man hierzulande vergebens. Hier müssen die rechtlichen Hürden abgebaut werden, damit wir nicht ins Hintertreffen geraten."

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de