24. Mai 2018
"JuWi trifft"
"Gute Sichtbarkeit der Märkte hat erste Priorität"
JuWi trifft: Jenny Stemmler, Lidl GmbH & Co. KG
Der junge Wirtschaftsrat hatte Jenny Stemmler zu Gast, die Bereichsleiterin Immobilien der Lidl GmbH & Co. KG. Nach einem Studium der Geographie hat Frau Stemmler zunächst im Bereich „Research“ gearbeitet, bevor Sie ihre Karriere beim großen Einzelhandelsunternehmer durchstartete.
Jenny Stemmler im Gespräch (Foto: Wirtschaftsrat)

Spannend, informativ und detailliert berichtete Jenny Stemmler von ihrer Arbeit bei Lidl. Angefangen hatte sie im Unternehmen als Akquisiteurin, widmete sich zwischenzeitlich auch dem Vertrieb, bevor sie ihre jetzige Position als Prokuristin und Bereichsleiterin Immobilien antrat. Hierbei ist sie für die strategische Planung sämtlicher Immobilien von Lidl zuständig – von Akquise neuer Objekte, über die Verwaltung von Bestandsobjekten bis hin zur Objektentwicklung. 

 

Gute Sichtbarkeit der Märkte hat erste Priorität“, berichtete Frau Stemmler. Deshalb gäbe es auch immer einen Flächenparkplatz und keine mehrstöckigen Parkanlagen; es müsse für den Kunden einladend und praktisch sein, und der Markt eine starke Präsenz zeigen, um eine Kundenbindung zu ermöglichen.

Foto: Wirtschaftsrat

Derzeit gäbe es verschiedene Herausforderungen, erklärte Frau Stemmler. „In Berlin ist Boden knapp und teuer; große Bauflächen sind kaum zu finden“, erläuterte sie. Auch wird dem Einzelhandel generell immer mehr Flexibilität abverlangt, da die rasante Online-Entwicklung in Sachen Handel zukünftig eine stärker werdende Konkurrenz darstellen könne. „Und doch glauben wir an den stationären Handel“, stellte die Prokuristin selbstbewusst fest. 

Die Verkaufsflächen von Lidl belaufen sich zwischen 800 m2 und 7.000m2 pro Markt. Trotz unterschiedlicher Größen ist das Warensortiment immer das gleiche, so dass jeder Markt verschiedentlich designt werden muss. „Bauprojekte bedürfen immer einer vorausschauenden Langzeit-Planung, auch wenn das nicht immer einfach ist“, weiß Frau Stemmler zu berichten. Derzeit sind verschiedene Bauprojekte seitens Lidl geplant. Hierbei könnten die Stockwerke über den Märkten – je nach Standort –sowohl Wohnungen in verschiedenen Preiskategorien beinhalten, aber auch Räumlichkeiten für eine Kita könnten hier beispielsweise entstehen.