23. Oktober 2014
Ist Niedersachsens Agrar- und Ernährungs- wirtschaft vital und fit? Wirtschaftsrat Niedersachsen holte Experten zusammen
Ein Impulsvortrag der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Frau Dr. Maria Flachsbarth, MdB, bildete jüngst den Auftakt für eine Podiumsdiskussion des Wirtschaftsrat Niedersachsen. Neben Frau Dr. Flachsbarth nahmen der Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Arendt Meyer zu Wehdel, Dr. Walter Helms, Sprecher der Geschäftsführung der Bröring-Unternehmensgruppe, Direktvermarkter Helmut Reinhart vom Obsthof Barum-Tätendorf und Jürgen Abraham, Ehrenvorsitzender des Verbandes der Deutschen Ernährungsindustrie, im Hotel Jann-Hinsch-Hof in Winsen/Aller teil.

Im Mittelpunkt der Diskussion stand die Frage, ob Niedersachsens Agrar- und Ernährungswirtschaft vital und fit und auf dem Weg in eine gute Zukunft ist und welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen. Niedersachsen ist in Deutschland Agrarland Nr. 1 und wird dies auch bleiben, waren sich alle Teilnehmer einig. Dafür sei allerdings Voraussetzung, so nachdrücklich Victor Thole, Sprecher der Fachkommission des Wirtschaftsrat Niedersachsen, „dass man einen stetigen konstruktiven Dialog zwischen Erzeugern, Produzenten, Handel und Verbrauchern schaffe und erhalte. Die Politik muss dafür vernünftige Rahmenbedingungen schaffen“. Staatssekretärin Dr. Flachsbarth griff diese Forderung beispielhaft auf: „Mit der Tierwohl-Initiative "Eine Frage der Haltung" wollen wir die Haltungsbedingungen für landwirtschaftliche Nutztiere in den Ställen weiter verbessern. Auf Grundlage einer „verbindlichen Freiwilligkeit“ werden wir die Konzepte aus der Wirtschaft, dem Tierschutz und den Ländern bündeln und mit konkreten Zielvorgaben umsetzen. Unser Ziel ist es, die gesellschaftliche Akzeptanz für die Erzeugung qualitativ hochwertiger, sicherer Lebensmittel unter wirtschaftlich zukunftsfähigen Rahmenbedingungen zu stärken.“

v. l. n. r.: Moderator Ralf Stephan, Landesgeschäftsführer Jan Christian Janßen, Kommissionssprecher Victor Thole, Jürgen Abraham, Ehrenvorsitzender des Verbandes der Ernährungsindustrie, Helmut Reinhart, Obst-Direktvermarkter aus Barum, Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth MdB, Kammerpräsident Arend Meyer zu Wehdel, Dr. Walter Helms, Sprecher der Geschäftsführung der Bröring-Unternehmensgruppe, Astrid Hamker, Landesvorsitzende Wirtschaftsrat Niedersachsen. (Foto: Wirtschaftsrat)

Zusammenfassend führte Victor Thole aus, dass die Agrar- und Ernährungswirtschaft in Niedersachsen ein wesentlicher Teil der Wirtschaft in Niedersachsen sei und in ihrer Vielfalt auch deutschland- und europaweit wirke. Dies gelte es im Interesse der Verbraucher besser ins Bewusstsein der Gesellschaft zu rücken und so den Wirtschaftsstandort Niedersachsen in seiner unverzichtbaren Breite zu unterstützen.

 

Souverän moderiert wurde die Diskussion mit starker Beteiligung des aus dem gesamten Land angereisten Fachpublikums von LAND & Forst Chefredakteur Ralf Stephan.

 

Kontakt
Jan Christian Janßen
Landesgeschäftsführer

Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Landesverband Niedersachsen

Telefon: 0511 / 75 15 56
Telefax: 0511 / 75 29 32

LV-NDS@wirtschaftsrat.de