04. Juni 2019
Paul Bauwens-Adenauer, Dr. Hugo Fiege und Dr. Karsten Wildberger im Präsidium des Wirtschaftsrates der CDU e.V.
Großer Einfluss aus Nordrhein-Westfalens in den Spitzengremien des Wirtschaftsrates
Der Landesvorsitzende Paul Bauwens-Adenauer wurde als Mitglied des Präsidiums des Wirtschaftsrates der CDU e.V. bestätigt (Foto: Wirtschaftsrat)

Auf dem Wirtschaftstag des Wirtschaftsrates der CDU e.V. in Berlin wurden Paul Bauwens-Adenauer, Geschäftsführender Gesellschafter, Bauwens GmbH & Co. KG, Köln, und Vorsitzender des Wirtschaftsrates Nordrhein-Westfalen, Dr. Hugo Fiege, Gesellschafter, Fiege Logistik Holding Stiftung & Co. KG, Greven, sowie Dr. Karsten Wildberger, Mitglied des Vorstands, E.ON SE, Essen, in das Präsidium und Dr. Ulrich Bittihn, Mitglied des Aufsichtsrates der Nagel Group SE, Paderborn, Jan Hendrik Goldbeck, Geschäftsführender Gesellschafter, Goldbeck GmbH, Bielefeld, Dr. Johannes F. Kirchhoff, Managing Partner Kirchhoff Group, Iserlohn, Susanne Klöß, Vorstand Deutsche Postbank AG, Bonn, Dr. Rainhardt Freiherr von Leoprechting, Vorsitzender des Vorstandes, BG Handel und Warenlogistik, Hildegard Müller, Vorstand Netz & Infrastruktur, innogy SE, Essen, Joachim Rumstadt, Vorsitzender der Geschäftsführung, STEAG GmbH, Essen, und Dr. Marc Zoellner, Geschäftsführender Gesellschafter, Accumulatorenwerke Hoppecke, Carl Zoellner & Sohn GmbH, Brilon, für zwei Jahre in den Bundesvorstand des branchenübergreifenden Berufsverbandes gewählt.

Damit stellt der Landesverband Nordrhein-Westfalen 11 Mitglieder in den Spitzengremien des Wirtschaftsrats.

 

„Als Wirtschaftsrat setzten wir uns dafür ein, die deutsche Wirtschaft langfristig wettbewerbsfähig und zukunftsfest zu machen. Die Sozialsysteme müssen angesichts einer alternden Gesellschaft demografiesolide gestaltet werden. Und in Zeiten sprudelnden Steuereinnahmen gilt es die Leistungsträger unserer Gesellschaft zu entlasten. Denn soziale Sicherheit braucht wirtschaftlichen Erfolg und motivierte Bürger, die unsere Wirtschaft tragen“, erklärt der Landesvorsitzende Paul Bauwens-Adenauer des Wirtschaftsrates Nordrhein-Westfalen

Die Bundesdelegiertenversammlung hat Frau Astrid Hamker zur neuen Präsidentin des Wirtschaftsrates der CDU e.V. gewählt. Präsidium und Bundesvorstand geben die Leitlinien der Arbeit des über 12.000-Mitglieder-starken Unternehmerverbandes vor.

 

Dem Präsidium gehören an:


Astrid Hamker (Präsidentin), Friedrich Merz (Vizepräsident), Prof. Hans Helmut Schetter (Vizepräsident), Dr. Henneke Lütgerath, Heinrich Baumann, Paul Bauwens-Adenauer, Wendelin von Boch, Dr. Nikolaus Breuel, Sabine Christiansen, Dr. Hugo Fiege, Renata Jungo Brüngger, Christian Klein, Prof. Dr. h.c. mult. Roland Koch, Joachim Rudolf, Dr. Stefan Schulte, Christian Sewing, Wolfgang Steiger, Christian Freiherr von Stetten MdB, Dr. Karsten Wildberger, Bettina Würth.

 

Dem Bundesvorstand gehören an:


Angela Aicher, Conrad Albert, Steffen Beck, Frank Becker, Dr. Ulrich Bittihn, Dr. Christian von Boetticher, Dr. Albert Dürr, Matthias Freiling, Dr. Rainer Gerding, Jan-Hendrik Goldbeck, Frank Gotthardt, Kai Hankeln, Alfons Hörmann, Karl Friedrich von Hohenzollern, Wolfgang Holzhauer, Petra Justenhoven, Dr. Johannes F. Kirchhoff, Susanne Klöß, Sebastian Koeppel, Mihajlo Kolakovic, Rüdiger Kuhn, Dr. Rainhardt Freiherr von Leoprechting, Dr. Stefan Liebing, Dieter Lorenz, Andreas Mau, Philipp Meyer, Dr. Andreas Möller, Dr. Michael Moeskes, Jörg Müller-Arnecke, Hildegard Müller, Burkhard Ober, Aygül Özkan, Anja Osterloh, Thorsten Pötke, Dr. Lutz R. Raettig, Dr. Franz J. Ruder, Joachim Rumstadt, Dr. Thomas Schäfer MdL, Dieter Schmidt, Prof. Rolf Schnellecke, Dr. Dirk Schröter, Sven Schulz, Detlev Seeliger, Prof. Dr. Kristina Sinemus, Rene S. Spiegelberger, Johannes-Georg Voll, Dr. Joachim von Schorlemer, Dr. Peter Wende, Hans-Ullrich Werner, Dr. Constantin Westphal, Thomas Wolff, Dr. Marc Zoellner.