Immobilien, Bau und Stadtentwicklung

Die Landesfachkommission Immobilien, Bau und Stadtentwicklung im Landesverband Bremen hat sich zum Ziel gesetzt, die Rahmenbedingungen für die Bremer Bau- und Immobilienbranche zu verbessern, sie mit Ideen bei ihren Herausforderungen zu unterstützen und den Wirtschaftsstandort durch Bildung eines Dialogs zwischen Unternehmen, Politik, Verbänden, Wissenschaft sowie allen relevanten Einrichtungen im Land Bremen zu stärken. Dabei sollen Handlungsalternativen und Perspektivvorschläge erarbeitet und zielgerichtet adressiert werden.

Über 25% der deutschen Unternehmen lassen sich nach weiter Definition der Immobilienwirtschaft zuordnen. Der Anteil an der Gesamtwertschöpfung in Deutschland betrug im Jahr 2019 19%, und 10% aller Beschäftigtenarbeiten in diesem Bereich. In absoluten Zahlen: Die Bruttowertschöpfung der Immobilienwirtschaft betrug 2019601 Mrd. Euro mit 3,3 Mio. sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Auch in Bremen spielt die Immobilienwirtschaft eine signifikante Rolle. Im Bundesvergleich kann das Land mit einer hohen Bautätigkeit, stabilen Renditen und einer geringen Leerstandsquote punkten. Die Innenstadt wandelt sich und ganze Quartiere werden geplant und umgesetzt. Nicht zuletzt ist die Überseestadt eines der größten städtebaulichen Projekte Europas. Dennoch oder gerade deshalb stehen sowohl Politik als auch Privatwirtschaft in der Zukunft vor großen Herausforderungen. Neben der Suche nach neuen zukunftsfähigen Konzepten und dem Phänomen der Wohnungsknappheit gilt es für die Politik, die rechtlichen Rahmenbedingungen an sich ändernde Gegebenheiten anzupassen. Die Landesfachkommission Immobilien, Bau und Stadtentwicklung hat daher das Ziel, einen Dialog zwischen Unternehmen und Politik herzustellen, um u.a. den infrastrukturellen Anforderungen der Zukunft gerechtwerden zu können. Wir wollen die gesamte Wertschöpfungskette abbilden, ein Diskussionsforum bieten und den Unternehmen die Chance geben, die Anliegen der Branche an die Politik heranzutragen.

Ziele der Landesfachkommission

  • Forum für die Zusammenarbeit von Unternehmen und Politik bieten
 
  • Entwicklung von Positionen zum Thema Immobilienwirtschaft auf Landesebene, die dann in die Arbeit der Bundesgremien eingehen können

  •  Bessere Vernetzung der Akteure untereinander, um somit Forderungen an die Politik zielgerichteter adressieren zu können

Termine 2021

 

  • Kurswende.Immobilien – Perspektiven für die Bau- undImmobilienwirtschaft in Bremen Jens Lütjen, Geschäftsführender Gesellschafter Robert C. Spies Gewerbe & Investment GmbH & Co. KG, Jörn Makko, Hauptgeschäftsführer Bauindustrieverband Niedersachsen Bremen e.V., Joachim Linnemann, Geschäftsführer Justus Grosse GmbH

 

  • Datum: 08. Juni 2021

 

Sie haben Interesse in der Landesfachkommission mitzuarbeiten und Ihre Expertise einzubringen? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Wirtschaftsrat Deutschland: Die Stimme der Sozialen Marktwirtschaft

 

Kontakt
Landesgeschäftsstelle
Telefon: 0421 / 498 74-29
Telefax: 0421 / 491 92-90
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Landesgeschäftsstelle
Bremer Baumwollbörse
Wachtstraße 17-24
28195 Bremen