25. November 2014
Abendveranstaltung "Der gesetzliche Mindestlohn - Allgemeines, Aktuelles und ausgewählte Fragestellungen"
Am 25.11.2014 konnte Sascha Kleinhaus für die Sektion Ostfriesland-Papenburg am Abend im Hotel Alte Werft in Papenburg einen interessierten Kreis engagierter Unternehmerinnen und Unternehmer aus Papenburg und Umgebung begrüßen.
v.l.n.r. Carsten Röttgers, Geschäftsführer Karl Röttgers GmbH, Sascha Kleinhaus, Stellvertretender Sprecher der Sektion Ostfriesland-Papenburg, Lars Christian Möller, MÖLLER | Kanzlei für Arbeitsrecht (Foto: Wirtschaftsrat)

Referent Lars Christian Möller, Fachanwalt für Arbeitsrecht von MÖLLER | Kanzlei für Arbeitsrecht aus Hannover, referierte orientiert an praxisrelevanten Fragen. Möller hat sich mit seiner arbeitsrechtlichen Boutique nach langjähriger Tätigkeit in einer internationalen Sozietät auf die umfassende Beratung und Vertretung von Arbeitgebern spezialisiert.

 

Nach einer einleitenden politischen Betrachtung zeigte er die größtenteils ungeklärten Rechtsfragen zu dem am 01.01.2015 in Kraft tretenden Mindestlohngesetz (MiLoG) auf und diskutierte diese mit den gut 40 Teilnehmern aus Politik und Wirtschaft. Erörtert wurden auch die beschäftigungspolitischen Auswirkungen sowie Fragen zur staatlichen Kontrolle der Mindestlohnzahlung. Letztlich wurde noch einmal deutlich, dass das Thema die Arbeitgeber vor erhebliche Herausforderungen stellt und in vielerlei Hinsicht Handlungsbedarf besteht.

Die Thematik wird die Unternehmer weiter beschäftigen“, fasste Jan Christian Janßen, Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsrates, die angeregte Diskussion zusammen und stellte zugleich die Überlegung in Aussicht, nach ersten Erfahrungen mit dem Mindestlohngesetz in 2015 einen Folgevortrag anzubieten.

Kontakt
Saskia Kredig Referentin Wirtschaftspolitik / Organisation
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Niedersachsen
Telefon: 0511/ 751556
Telefax: 0511/ 752932