27. Oktober 2020
Wirtschaftsrat Niedersachsen mahnt zu fairer Ausführung der Agrarreform in Niedersachsen
Victor Thole: Die Umsetzung der Reform darf nicht zum Flickenteppich werden

Der Vorsitzende der Landesfachkommission Agrar- und Ernährungswirtschaft des Wirtschaftsrates Niedersachsen, Victor Thole, bewertet die Einigung auf die europäische Agrarreform wie folgt. „Dass es zu einer Agrarreform kommt, wussten alle Beteiligten. Dass der Anteil der Auszahlungen an mehr Klima und Umweltschutz gekoppelt sein wird, war auch allgemein erwartet worden.

Damit hat die Niedersächsische Landwirtschaft auch keine Probleme.“

 

Das Risiko eines europäischen Flickenteppichs bleibe trotzdem bestehen. „Das Hauptproblem wird nicht der in Brüssel gesteckte Rahmen sein, sondern die Durchführung in den einzelnen Mitgliedsstaaten bzw. Bundesländern. In Brüssel wurden nur die Eckpunkte festgelegt, aber die Ausführung in den einzelnen Staaten wird zu erheblichen Wettbewerbsnachteilen einzelner Länder führen“ so Thole weiter.

 

„Sollten die Ausführungsbestimmungen in Niedersachsen bzw. Deutschland genauso schlecht umgesetzt werden, wie das Thema Nitrat im Grundwasser, dann Adieu Agrarwirtschaft in Niedersachsen.“ 

 

 

 

 

Kontakt
Jette Grimm                      Junior-Referentin
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Niedersachsen
Telefon: 0511/75 15 56  Telefax: 0511/ 75 29 32