02. Oktober 2014
Im Zeichen des Dialogs
Parlamentarischer Abend des Wirtschaftsrates Nordrhein-Westfalen in Berlin
Genießen konnten die rund 150 Teilnehmer des traditionellen Parlamentarischen Abends des Wirtschaftsrates Nordrhein-Westfalen einen schönen Sommerabend und den Blick aus der 17. Etage der PwC-Niederlassung am Potsdamer Platz, der von der Reichstagskuppel über das Berliner Abgeordnetenhaus bis hin zum Finanzministerium reichte.

Dr. Peter Bartels als Gastgeber, Paul Bauwens-Adenauer und der Vizepräsident des Bundestages und Chef der Landesgruppe NRW in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Hintze, fassten sich kurz, um den Teilnehmern Raum zum Gedankenaustausch zu geben.

Bei den sich anschließenden Tischgesprächen standen dann Mindestlohn, Rentenpaket, aber auch Fragen zur Außen- und Sicherheitspolitik oder das wirtschaftspolitische Profil der Union im Mittelpunkt des Interesses.

Eine neue Richtung nahmen die Gespräche als Bundesgesundheitsminister Herman Gröhe sowie Staatssekretär Karl-Josef Laumann hinzukamen, um sich im kleinen Kreis mit den Unternehmerinnen und Unternehmern auszutauschen.

Viel positive Resonanz für die Politik seines Ministeriums erhielt Finanzstaatssekretär Steffen Kampeter. Eine jüngst veröffentlichte Befragung unter den Verbandsmitgliedern zeigte eine hohe Zufriedenheit mit der Finanzpolitik der Bundesregierung.

Impressionen
(Foto: Wirtschaftsrat)
1 / 11