15. September 2021
Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen erhalten
Sektion Olpe empfängt CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak und Bundestagskandidat Florian Müller
v.l.n.r.: Dr. Christopher Grünewald, Martin Häner, Florian Müller, Paul Ziemiak MdB, Werner Schmidt, Lutz Schmelter

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Sektion Olpe wurde Sektionssprecher Werner Schmidt, Geschäftsführer der VIA Oberflächentechnik GmbH, erneut für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Auch die weiteren Mitglieder des Sektionsvorstands, Dr. Christopher Grünewald, Geschäftsführender Gesellschafter der Gebrüder Grünewald GmbH & Co. KG, Martin Häner, Partner bei Häner & Partner Partnerschaft mbB Steuerberater, und Lutz Schmelter, Geschäftsführer der Josef Schmelter GmbH, wurden einstimmig wiedergewählt. Zu den ersten Gratulanten zählten CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak MdB sowie der Bundestagskandidat Florian Müller.

 

In der nachfolgenden Diskussionsveranstaltung zur wirtschaftspolitischen Ausrichtung der CDU nach der Bundestagswahl betonten beide Politiker, dass es wichtig sei, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen gegenüber dem Ausland zu erhalten und zu stärken. „Wie die mittelständischen Unternehmen in der Industrieregion Südwestfalen, müssen wir in der Politik langfristig denken und nicht nur für die nächste Legislaturperiode", so Müller. Planungssicherheit für die Unternehmen müsse gewährleistet sein.

 

Dazu zähle auch, den Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft nicht durch Steuererhöhungen zusätzlich zu belasten, sondern ihn stattdessen zu entlasten und so den Wohlstand zu sichern und Innovationen zu fördern, betonte der Generalsekretär. Denn, so Ziemiak wörtlich, „Forschung ist das größte Gut in Deutschland“. Das habe die Entwicklung der mRNA-Impfstoffe im Land bewiesen.