Arbeitsgruppen

AG Europäische Energiewende AG Europäische Energiewende Die EU Kommission möchte den Weg zu einem wettbewerbsfähigeren, moderneren und umweltfreundlicheren Energiesystem in der Europäischen Union ebnen. Das Europäische Parlament und der Rat müssen die Vorschläge der Kommission beraten und beschließen. Unsere Arbeitsgruppe Europäische Energiewende setzt sich im Dialog mit Vertretern der Europäischen Kommission und Europaabgeordneten dafür ein, dass der Übergang zu sauberer Energie innerhalb ordnungspolitischer Leitplanken geschieht. So fordern wir zum Beispiel die flexible Anwendung von Energieträgern, eine effiziente Sektorkopplung und einheitliche Wettbewerbsbedingungen für alle CO2-Emissionen unabhängig von der Quelle als Voraussetzung für die besten CO2-Minderungs- und Nutzungslösungen.
AG Europäischer Digitaler Binnenmarkt AG Europäischer Digitaler Binnenmarkt Die EU-Kommission möchte den EU-Binnenmarkt fit für das digitale Zeitalter machen, regulierungsbedingte Barrieren beseitigen um die 28 nationalen Märkte zu einem einzigen zusammenführen. Dadurch könnten jährlich 415 Milliarden Euro zusätzlich erwirtschaftet und Hunderttausende neuer Arbeitsplätze geschaffen werden. Unsere Arbeitsgruppe Digitaler Binnenmarkt steht im engen Dialog mit Vertretern der EU Kommission und Europaabgeordneten und warnt vor zu starren Regelungen insbesondere in den Bereichen Datenschutz, Cybersicherheit, Datenökonomie und Künstliche Intelligenz
© Özcan Arslan / Fotolia.de AG Europäische Finanzwirtschaft Unsere Arbeitsgruppe Europäische Finanzwirtschaft befasst sich zum einen mit den Auswirkungen des Brexit auf die Finanzindustrie und begleitet zum anderen die Vorhaben der EU Kommission im Bereich der Bankenunion und der Kapitalmarktunion. Hierzu werden im offenen Gespräch mit Vertretern von EU Kommission und Europaabgeordneten die ordnungspolitischen Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft eingefordert
Wirtschaftsrat Deutschland: Die Stimme der Sozialen Marktwirtschaft