10. August 2018
Unternehmerlunch mit Carsten Müller, MdB
Die Sektion Braunschweig/Wolfsburg lud den Bundestagsabgeordneten Carsten Müller zu ihrem Unternehmerlunch in Braunschweig ein.
Zu einem Gespräch in exklusiver Runde lud der Sektionsvorstand der Sektion Braunschweig/Wolfsburg den Bundestagsabgeordneten Carsten Müller ein. Der Unternehmerlunch soll in der Sektion zukünftig regelmäßig als weiteres interessantes Format des Wirtschaftsrates stattfinden.
Rechts im Bild: Carsten Müller, Mitglied des Deutschen Bundestages (Foto: Wirtschaftsrat)

Dr. Jan Wehinger, Sektionssprecher der Sektion Braunschweig/Wolfsburg, begrüßte die Teilnehmer im Restaurant Rudolf im Golf-Klub Braunschweig und stellte Herrn Carsten Müller vor. Der Abgeordnete des Bundestages gab einen ausführlichen Einblick in verschiedene aktuelle Themen aus der Politik.

 

Zuerst sprach der Bundestagsabgeordnete über die derzeitige Flüchtlingspolitik und bemängelte u.a. die Art der Diskussionsform, die aktuell im Bundestag herrsche. Sie sei  Ihm zu persönlich geworden. Beim Thema Flüchtlingspolitik gäbe es noch zahlreiche Herausforderungen.

v.l.n.r. Dirk Abeling, Landesgeschäftsführer Wirtschaftsrat Niedersachsen; Carsten Müller, Mitglied des Deutschen Bundestages; Dr.-Ing. Jan Wehinger, MHP-A Porsche Company und Sektionssprecher der Sektion Braunschweig/Wolfsburg

Anschließend bestand für die Teilnehmer die Möglichkeit, direkt Fragen an den Abgeordneten zu stellen. Sehr aktuell und passend zum Thema Flüchtlinge, wurde die Frage bezüglich des Kindergeldes, welches massiv ins Ausland fließt, gestellt. Um dem entgegenzukommen formulierte Carsten Müller den Lösungsansatz, die Anreize um das Kindergeld zu beziehen, zu reduzieren. Auch zum Thema ,,Ampelkoalition“ gab es diverse Fragen und eine lebhafte Diskussion.