10. Mai 2019
Ahoi! Hamburg feiert 830. Hafengeburtstag
Wirtschaftsrat auf dem Hochseeschlepper HOLLAND mittendrin statt nur dabei
Mehr als 300 Schiffe, vom kleinen Segler bis zum imposanten Marineschiff, gaben sich bei der Einlaufparade am 10. Mai die Ehre. Unter ihnen auch der Hochseeschlepper HOLLAND mit Mitgliedern des Wirtschaftsrates an Bord, die sich auch vom zunächst typischen Hamburger „Schietwetter“ die Laune nicht verderben ließen und den Tag bei Captains-Buffet und Schiffsführungen genossen.
Auf dem Hochseeschlepper "Holland" wurde die Einlaufparade zum Erlebnis (Foto: Wirtschaftsrat/Christian Ströder)

Die 1951 in Groningen als Bergungs- und Passagierschiff gebaute HOLLAND wurde 1998 von einer niederländischen Stiftung vor der Verschrottung gerettet und restauriert. Heute bietet sie bei Tagesfahrten bis zu 100 Passagieren Platz und den Mitgliedern des Wirtschaftsrates bei der Einlaufparade vom Wasser aus eine perfekte Sicht auf das erste große Highlight des Hafengeburtstags.

Impressionen
1 / 12

Der 07. Mai 1189 gilt offiziell als Geburtsstunde des Hafens. Der Überlieferung nach ist auf diesen Tag ein Freibrief des deutschen Kaisers Friedrich Barbarossa datiert, in dem er den Hamburgern wichtige Privilegien gegenüber der damals einflussreicheren Hansestadt Stade gewährte. Schiffen war es fortan möglich, zollfrei auf der Elbe bis zur Nordsee zu fahren. Heute weiß man, diese Urkunde war eine Fälschung findiger Hamburger aus dem 13. Jahrhundert. Macht nichts: Die Hamburgerinnen und Hamburger von heute – und viele Besucher aus der ganzen Welt – lieben den „Karneval des Wassers“.

Dies wird durch eine Umfrage aus dem Jahr 2017 bestätigt, bei der sich 97 Prozent der befragten Gäste mit dem Hafengeburtstag zufrieden zeigten und 91 Prozent das Fest weiterempfehlen würden.

 

Und so kamen auch in diesem Jahr wieder über 1 Million Besucher aus nah und fern, um neben der Einlaufparade auch der Auslaufparade am Sonntag oder dem Schlepperballett und dem großen Feuerwerk am Sonnabend beizuwohnen. 

 

Fotos: Wirtschaftsrat/Christian Ströder

Kontakt
Christian Ströder
Referent für Wirtschaftspolitik
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Hamburg
Telefon: 040/ 30381049
Telefax: 040/ 30381059

 

Kontakt
Christian Ströder
Referent für Wirtschaftspolitik
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Hamburg
Telefon: 040/ 30381049
Telefax: 040/ 30381059