02. Juli 2018
Seehofer und Merkel müssen sich aufeinander zu bewegen
Die Welt

Der CDU-Wirtschaftsrat fordert in der heutigen Ausgabe der Welt von Angela Merkel Kompromissbereitschaft: „Jetzt müssen den Gipfelergebnissen von Brüssel konkrete Umsetzungen erfolgen, damit die Zahlen spürbar gesenkt werden können", sagte der Generalsekretär der parteinahen Wirtschaftsvereinigung, Wolfgang Steiger. „Sowohl Frau Merkel wie auch Herr Seehofer müssen sich in der Sache aufeinander zu bewegen." 

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der heutigen Ausgabe der Welt.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de