01. September 2021
Angst vor der doppelten Blamage
Süddeutsche Zeitung

CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet will seinem ehemaligen Rivalen Friedrich Merz in Zukunft eine wichtige Rolle zugestehen. Merz sei das wirtschafts- und finanzpolitische Gesicht, das auch die Bundespolitik prägen werde nach der Wahl, sagte Laschet bei einer Veranstaltung des Wirtschaftsrates der CDU e.V. Die Union habe eine breite Mannschaft, zu der Merz gehöre.

 

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (Abonnement erforderlich).

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de