26. April 2017
Bedrohung Cybercrime
Wie sich Unternehmen schützen können
Durch die heutige Globalisierung, einhergehend mit der Digitalisierung, kommt es immer häufiger zu Angriffen im Internet. Im Rahmen einer Veranstaltung der Sektion Reutlingen/Tübingen bei der Mey Generalbau GmbH in Tübingen klärte Referent Bernhard Lacker vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg auf, wie sich Unternehmen schützen können und welche Möglichkeiten es gibt, solche Angriffe zu verhindern.
Achim Mey präsentiert das gastgebende Unternehmen, die Mey Generalbau GmbH (Foto:WR)

Mit den überwiegend positiven Aspekten der globalen Vernetzung gehen gleichzeitig auch negative Begleiterscheinungen einher. Immer häufiger werden Cyber-Attacken verzeichnet – Tendenz steigend. Für ein Unternehmen stellt diese Tendenz eine große Gefahr dar, doch es gibt Möglichkeiten, sich gegen solche Übergriffe zu schützen, so Bernhard Lacker vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg aus der Abteilung Cybercrime und Digitale Übergriffe.

Bernhard Lacker vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg (Foto: WR)

Lacker erklärte, dass Cyber-Angriffe häufig unbemerkt bleiben und fast jedes Unternehmen betroffen ist oder war. Denn darin liegt meist die Herausforderung: das Erkennen der Angriffe. Erst dann können Maßnahmen zur Schadensbegrenzung getroffen werden. Deshalb kommt es darauf an, sich richtig auf diesen Ernstfall vorzubereiten, um das Schlimmste zu vermeiden. Bereits durch wenige planerische Schritte im Vorfeld und auch ohne großes Budget kann man Vorsorge treffen. Eine Möglichkeit hierfür ist zum Beispiel die Verwendung von digitalen Signaturen und Schutzsoftwares, oder regelmäßiges Erstellen von Back-Ups. Auch die Sensibilisierung der Mitarbeiter spielt eine wichtige Rolle. Insbesondere müssen eingehende E-Mails und Links sorgfältig überprüft werden. Falls entgegen aller Schutzmaßnahmen doch ein Cyber-Übergriff stattgefunden hat, kann die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) unterstützen und beraten.

Im Anschluss an den Vortrag gab es im Hause unseres Gastgebers, der Mey Generalbau GmbH, Gelegenheit zum Austausch bei einem leckeren Imbiss.