04. April 2018
Berlin sieht für Erleichterungen Fokus auf griechischem Wachstumsplan
Finanzen.net

Finanzen.net greift die Position des Wirtschaftsrates zu Schuldenerleichterungen für Griechenland auf:  "Ministerpräsident Alexis Tsipras hat mit seiner Regierung keineswegs die tiefen Strukturprobleme des Landes lösen können.Seine Anstrengungen, eine funktionierende Verwaltung aufzubauen, notwendige Reformen und die Privatisierungen voranzutreiben, können nur als halbherzig bezeichnet werden, und von einer internationalen Wettbewerbsfähigkeit sei Griechenland zu weit entfernt. "Finanzminister Olaf Scholz muss hier genauso kritisch auf die realen Zahlen schauen wie sein Vorgänger Wolfgang Schäuble.

 

Lesen Sie den ganzen Bericht auf Finanzen.net

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de