07. März 2017
Besichtigung Bioenergiedorf Büsingen
Unternehmerinnen und Unternehmer der Sektion Hochrhein besichtigen das Bioenergiedorf.
Da es in Büsingen keine Biogasanlage zur Abwärmenutzung gibt und auch die Biomasse unserer Wälder beschränkt ist, beschreitet das Unternehmen solarcomplex mit der Einbindung einer solarthermischen Anlage neue Wege.
Bene Müller, solarkomplex AG (Foto: Wirtschaftsrat)

Solarcomplex wurde im Jahr 2000 von Bürgern aus der Bodenseeregion gegründet. Unternehmensziel ist die regionale Energiewende bis 2030. Bis dahin soll die weitgehende Versorgung der Region aus heimischen erneuerbaren Energien gewährleistet sein. Zwei Millionen neue Aktien befinden sich aktuell in der Ausgabe. An der Solarcomplex-Gruppe insgesamt sind rund 1000 Gesellschafter beteiligt.

Bene Müller (Foto: Wirtschaftsrat)

Bene Müller, Vorstand solarkomplex AG, kündigt an, dass bald 75 Prozent des Energiebedarfs des Ortes aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen werden. Weitere Bioenergiedörfer sind im Entstehen oder in Planung, so Müller. Die Mitglieder der Sektion Hochrhein sind sichtlich begeistert von der Idee der Bioenergiedörfer.