20. Oktober 2017
Bildung und gut ausgebildete Fachkräfte als Fundament einer erfolgreichen Zukunft Sachsen-Anhalts
5. Digitalisierungskonferenz - Bildung und Arbeitsmarkt für ein digitales Sachsen-Anhalt am 19. Oktober 2017 in Schkopau / Faktor „Mensch“ im Wandel der Digitalisierung

Seit dem letzten Jahr hat die Landesregierung in Sachsen-Anhalt das Thema der Digitalisierung aller Lebensbereiche stärker in den Fokus ihrer Arbeit gerückt und bereitet den Abschluss einer vom Kabinett verabschiedeten Digitalen Agenda vor.

 

Der Wirtschaftsrat Sachsen-Anhalt und der Cluster IT Mitteldeutschland begleiten aktiv diese wichtigen Aktivitäten der Landespolitik durch die Fortsetzung der Reihe von Digitalisierungskonferenzen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten.

 

Die 5. Digitalisierungskonferenz legt den Schwerpunkt auf den Faktor „Mensch“ in einer immer stärker digitalisierten Welt.

 

Schon mit der schulischen Bildung wird der Grundstein für die Kompetenzen der Arbeitskräfte von morgen gelegt. Die Lehrinhalte und Methoden müssen deshalb schon heute entsprechend angepasst werden um den komplexen Anforderungen einer digitalen Arbeitswelt zu genügen.

 

In nahezu allen Branchen sind schon heute fehlende IT-Fachkräfte der limitierende Faktor für ein weiteres Wachstum.

 

Daher ist die breite Diskussion zur Erstellung einer Digitalen Agenda ein guter Anfang um den politischen Rahmen zu gestalten. Nun müssen sehr schnell konkrete Maßnahmen der zuständigen Ressorts unter zentraler Leitung durch das "Digitale Kabinett" der Landesregierung ergriffen werden.

 

Diese umfassen zunächst die Pflichtaufgaben des Aufbaus eines leistungsfähigen Glasfasernetzes. Um diesen Ausbau in der erforderlichen Weise zu beschleunigen sollte über eine entsprechende "Breitband-Ausbau-Beschleunigungs-Gesetz" nachgedacht werden.

 

Weiterhin sind die im Konzept Papier "Lernen, Lehren, Managen 2.0" zusammengefassten Maßnahmen umzusetzen. Voranzutreiben sind außerdem Maßnahmen in den Bereichen E-Government und E-Health. Mit den Ressorts Bildung und Arbeitsmarkt sollten 2018 an ausgewählten Schulen in Sachsen-Anhalt Pilotprojekte zur konkreten Vermittlung zukünftig benötigter Kompetenzen realisiert werden („Leuchtturmschulen“).

 

Kontakt:

Sibylle Koch

Landesgeschäftsführerin

Wirtschaftsrat der CDU e.V.

Landesverband Sachsen-Anhalt

E-Mail: s.koch@wirtschaftsrat.de