04. April 2018
Bildungspolitik: Dietmar Panske MdL im Gespräch mit dem Wirtschaftsrat Coesfeld
v.l.n.r. Klemens Rethmann, Dietmar Panske MdL (Foto: Wirtschaftsrat)

Über die Neuausrichtung der Schul- und Bildungspolitik in Nordrhein-Westfalen sprachen die Unternehmer und Unternehmerinnen der Sektion Coesfeld des Wirtschaftsrates der CDU e.V. mit dem Bildungspolitiker Dietmar Panske MdL. Sektionssprecher Klemens Rethmann leitete in das Gespräch ein: „Angesichts des demografischen Wandels und den neuen Herausforderungen der Digitalisierung brauchen wir gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Grundlagen dafür werden in der Schule gelegt.“

Die Teilnehmer waren sich darüber einig, dass das Handwerk wieder mehr Wertschätzung erfahren müsse. Gerade der Mittelstand und das Handwerk seien wichtige Leistungsträger. Viele Betriebe seien jedoch mit einem Mangel an Nachwuchskräften konfrontiert. Dabei biete dieser Bereich gute Berufs- und Verdienstaussichten. „Wir müssen die Vorzüge einer Ausbildung wieder stärker in den Mittelpunkt rücken“, forderte Panske.

Auch die Frage, wie Schulen fit für die Digitalisierung gemacht werden, beschäftigte die Unternehmer. Der Bildungspolitiker betonte, dass es nicht ausreiche, Schulen mit Smartphones und Tablets auszustatten. Vielmehr müsse in die Aus- und Weiterbildung der Lehrer investiert und zugleich den Schülerinnen und Schülern Medienkompetenzen vermitteln werden.