23. Februar 2015
Wirtschaftsrat fordert „Bundesverkehrsnetz AG“
Wirtschaftswoche

In der Wirtschaftswoche forderte der Generalsekretär des Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger, eine radikale Wende in der Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur und schlägt dazu die Gründung einer „Bundesverkehrsnetz AG“ vor. Die neue Holding soll das „Sondervermögen Bundesverkehrswege“ übernehmen, also sämtliche Autobahnen, Bundesstraßen, Schienen und Wasserstraßen des Bundes. Dies sei ein „Befreiungsschlag für Deutschland“, so Steiger. 

Auch die Bürokratiekosten müssen gesenkt werden: „Österreich und die Schweiz bauen deutlich billiger - trotz der schwierigen Geografie“, so Steiger weiter.

Lesen Sie den gesamten Artikel und folgen Sie diesem Link.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de