07. Mai 2019
Chancen zur Beschleunigung der Breitbandversorgung nutzen
Wolfgang Steiger: Genehmigung wäre ein gutes Signal für den Wirtschaftsstandort Deutschland

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. fordert die EU-Kommission auf, die Übernahme von Unitymedia durch Vodafone zügig zu überprüfen.  „Seit Jahren setzt sich der Wirtschaftsrat für mehr Wettbewerb im Breitbandmarkt ein. Im Falle dieser Kooperation kann ein wichtiger Beitrag für die Gigabit-Ziele der Bundesregierung geleistet werden, zumal im Falle eine Genehmigung der Übernahme durch die EU-Kommission Vodafone zusagt, seine Netze für den Wettbewerber Telefonica Deutschland zu öffnen“, mahnte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU e.V.

„Bisher verläuft der Ausbau der digitalen Infrastruktur Ausbau nur schleppend. Und die Erfahrung lehrt uns, dass Wettbewerb und Marktkräfte der effizienteste Treiber für Innovationen und in diesem Falle für den Ausbau der Gigabit-Infrastruktur in Deutschland sind. Es wäre ein gutes Signal für den Wirtschaftsstandort und vor allem für diejenigen, die nach wie vor auf einen schnellen Breitbandanschluss warten“, betonte Wolfgang Steiger weiter.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de