03. April 2017
Das 1x1 für Sektionsvorstände
Interaktives Format des Landesverbands Baden-Württemberg
Empfang der „besonderen Art“ am Stuttgarter Kronprinzplatz bei anchor Rechtsanwälte und anchor Management
Landesvorsitzender Joachim Rudolf im Dialog (Foto: Wirtschaftsrat)

27 Sektionen prägen Baden-Württemberg. Sie alle eint die gleiche Struktur. Neben dem/der Sektionssprecher/-in steht ein bis zu 10-köpfiger Vorstand an der Spitze. Im Rahmen des 1. Workshops für Sektionsvorstände adressierte der Landesverband Baden-Württemberg jene Mitglieder, die sich in besonderer Weise für den Verband engagieren.

 

Zum ersten Mal traf sich deshalb das Ehrenamt aus den verschiedenen Sektionsvorständen des Landes zu einem gemeinsamen Workshop und einer anschließenden Runde zum Erfahrungsaustausch. Die Ehrenamtlichen versammelten sich hierzu in den schönen Räumlichkeiten bei anchor Rechtsanwälte in Stuttgart. Eingeladen wurde zu neuen Impulsen für die tägliche Sektionsarbeit. Dabei wurden Satzung, Regularien sowie die inhaltliche Arbeit ebenso thematisiert wie beispielsweise der Aufnahmeprozess von Neumitgliedern, deren Integration bei Veranstaltungen und der Umgang mit Kündigungen.

vln. Daniel Imhäuser, Kathrin Krestan, Romano Sposito, Lisa Vogelgsang, Clarissa Truhart, Claudia Welz (Foto: Wirtschaftsrat)

Der Landesvorsitzende Joachim Rudolf freute sich, in die oberste Etage des Gebäudes der Kronprinzstr. 16 einladen zu können. Unser Gastgeber, die anchor Rechtsanwälte und anchor Management, luden zum gemeinsamen Get-Together ein.

 

Der Landesvorsitzende Baden-Württembergs begrüßte die Vorstandsmitglieder aus den verschiedenen Sektionen und machte deutlich, welch wichtige Bedeutung das Ehrenamt im Wirtschaftsrat hat. Die Mitarbeiter der Landesgeschäftsstelle stellten sich den Ehrenamtlichen vor und Landesgeschäftsführer Daniel Imhäuser gab einen Impuls zu den wichtigsten Eckdaten, die für die Sektionsvorstände zu beachten sind. Der Abend galt dem Austausch verschiedener Erfahrungen und Unklarheiten. 

Gastgeber Markus Fauser, Partner und Geschäftsführer der anchor Management GmbH, begrüßt die Unternehmer (Foto: Wirtschaftsrat)

Konrad Walter, Sektionssprecher der Sektion Baden-Baden/Rastatt und Mitglied im Landesvorstand, gab einen Anstoß aus den Erfahrungen der eigenen Sektion: Welche Themen werden in den Fokus genommen, wie geht man mit Vorstandssitzungen um und auf was kommt es an, um die Veranstaltungen so attraktiv wie möglich zu gestalten, waren seine gedanklichen Schwerpunkte.

 

Auch das Mitgliedermanagement ist ein Punkt, welches immer mehr Verantwortung vom Ehrenamt verlangt. Judith Krauss, Mitglied im Sektionsvorstand der Sektion Böblingen/Sindelfingen/Herrenberg und auch im Netzwerk der Frauen des Landesverbandes Baden-Württemberg engagiert, widmet sich dort seit einiger Zeit den Neumitgliedern. Eine Aufgabe, die viel Zeit und Geduld mit sich bringt, indes auch sehr gute „Früchte trägt“.

 

Im Anschluss konnte auf der Dachterrasse, mit Blick auf die ganze Stuttgarter Innenstadt, der Abend mit einem sehr gelungenen „get together“ abgerundet werden. Ein herzliches Danke schön an alle Beteiligten!