04. Mai 2017
Das Koalitionsvertrauen wiedergefunden
CDU-Generalsekretär Roland Theis beim Wirtschaftsrat Saarland
Mit dem Ergebnis der Landtagswahl im Saarland ist die CDU-Saar "mehr als zufrieden", erklärte Roland Theis, Generalsekretär der CDU-Saar, vor dem Wirtschaftsrat im Saarland bei einem WR-Lunch unter Leitung von Wolfgang Holzhauer. Landesvorsitzender des Wirtschaftsrates.

Die gerade erfolgreich abgeschlossenen Koalitionsverhandlungen mit der SPD-Saar nannte Theis eine gute Grundlage für die Weiterführung der Großen Koalition, die unter der Leitung von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer in den letzten fünf Jahren gut gearbeitet habe. Die CDU/SPD-Koalition im Saar-Landtag schaffe die Voraussetzung für stabile politische Verhältnisse, die notwendigen Reformen und die finanziellen Spielräume für Investitionen in Infrastruktur und Bildung.


In den Koalitionsverhandlungen sei es zunächst darum gegangen, das Klima zwischen den Koalitionspartnern wieder zu verbessern, nachdem das  Vertrauensverhältnis am Ende der Legislatur etwas gelitten hatte. Theis wörtlich: ,,Ein Wahlkampf führt immer zu persönlichen Verletzungen!" Und eine Landesregierung, die sich misstrauisch beäugt, trage auf Dauer nicht.
Das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen bewertete der CDU-Generalsekretär auch insofern als Erfolg, als sich die vereinbarte gemeinsame Politik nicht in mehr politischem Personal ausdrückt. Es bleibe bei einer soliden Finanzpolitik, die die Schwerpunkte richtig setzt.


Roland Theis ermunterte den Wirtschaftsrat, weiterhin politische Akzente in der Landespolitik zu setzen: „Wir brauchen starke Stimmen aus der Saar-Wirtschaft, die eine mutige Politik für Reformen und Investitionen immer wieder einfordern!“