12. November 2019
Datensicherheit im Klinikum Ludwigshafen
Walid Sbaih beim Wirtschaftsrat
Sektionssprecher Dr. Eckart Sünner konnte den Geschäftsbereichsleiter Innovation und Technologie des Klinikums Ludwigshafen, Walid Sbaih, zu einem Wirtschaftsrats-Lunch in Ludwigshafen begrüßen. Thema war die Datensicherheit im Klinikum Ludwigshafen.

Sbaih betonte, dass das Thema "IT-Sicherheit" in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen habe. Nicht zuletzt aufgrund der Zunahme an Hackerattacken, einem Wechsel der Bedrohungslandschaft - hin von Angriffen in die Breite per Massenvirus zu heute auf gezielte Angriffe auf Daten, insbesondere Patientendaten. Darüber hinaus hätten sich die Motivationsgründe bei den Angreifern verändert. Ging es früher darum Hackerkönnen zu beweisen, so seien heute insbesondere auch Erpressung und Spionage Motive. Insgesamt müsse das Thema durch Ausbau und Professionalisierung weiter verbessert werden. Sbaih selbst betonte, dass das Klinikum Ludwigshafen auf dem Stand der Technik sei und durch entsprechend hochkomplexe Systeme und den Einsatz moderner Technologien die Sicherheit im Klinikum Ludwigshafen im Bereich der IT gesichert sei. Insgesamt seien weitere Investitionen notwendig, um qualifizierte und gut geschulte Mitarbeiter zu gewinnen wie auch auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben. Hier merkte Sbaih kritisch an, dass im Rahmen der Krankenhausfinanzierung für diesen Bereich nicht ausreichend Gelder vorgesehen seien. Daher müsste hier nachgebessert werden.

Impressionen
Sektionssprecher Dr. Eckart Sünner (2.v.r.) begrüßt Walid Sbaih, Geschäftsbereichsleiter Innovation und Technologie des Klinikums Ludwigshafen (2.v.li.), zum Wirtschaftsrats-Lunch (Foto: Wirtschaftsrat)
1 / 4