05. Januar 2018
P R E S S E M I T T E I L U N G
Den Preis der Energiewende zahlen Verbraucher und Industrie
Statement zur aktuellen Pressemitteilung der Agora Energiewende gGmbH
Der Wirtschaftsrat Sachsen warnt im Hinblick auf die aktuelle Pressemitteilung der Agora Energiewende gGmbH vor Augenwischerei.

Deutschland liegt im europäischen Vergleich an Platz 2 der teuersten Strompreise. Nur in Dänemark müssen Haushaltskunden noch tiefer in die Tasche greifen. So müssen deutsche Verbraucher bereits jetzt 30 Cent pro Kilowattstunde bezahlen, während in Frankreich der Strom nur 16 Cent/kWh) kostet (Quelle: Strom-Report). 

 

"Den hohen Preis für die Energiewende in Deutschland zahlen die privaten Verbraucher und die Industrie", bringt es Simone Hartmann, Landesvorsitzende des Wirtschaftsrates in Sachsen, auf den Punkt. "Wer den Kohlausstieg fordert, treibt die horrende Preisspirale weiter an" so Hartmann weiter.

Kontakt
Dr. Dino Uhle
Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Sachsen
Telefon: 0351/ 8026330

Telefax: 0351/ 8026335