25. April 2015
Der Kampf um die Braunkohle spaltet die Republik
Die Welt

In der heutigen Ausgabe der Welt kritisierte der Wirtschaftsrat der CDU den von Bundeswirtschaftsminister Gabriel favoriesierten Klimabeitrag.  „Mit der Einführung eines nationalen Klimabeitrags für ältere Kohlekraftwerke will Sigmar Gabriel in Wirklichkeit den Ausstieg aus der Kohlekraft per staatlichem Diktat erzwingen“, erklärte Präsident Kurt Lauk.„Dies ist eine klimapolitische Luftnummer, die de facto kein Gramm CO2 zusätzlich in Europa einspart, sondern nur die Kohle- und Kernkraft in den Nachbarländern fördert. Hierfür nimmt der Bundeswirtschaftsminister billigend die Vernichtung von Tausenden Arbeitsplätzen in Kauf und riskiert eine Beschleunigung der Deindustrialisierung Deutschlands.“ so Lauk weiter. 

Lesen Sie den gesamten Artikel in der heutigen Ausgabe der Welt auf Seite 10 oder unter diesem Link

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de