24. September 2015
Deutsch-Chinesischer Wirtschaftsdialog 中德经济对话
in Kooperation mit der Chinesischen Handelskammer in Deutschland e.V.

Donnerstag, 24. September 2015,

15.00 bis 18.00 Uhr

 

时间:2015 年9 月24 日,下午15-18 时

 

in der Botschaft der Volksrepublik China
in der Bundesrepublik Deutschland,
Märkisches Ufer 54, 10179 Berlin

 

地址:中华人民共和国驻德意志联邦共和国大使馆
Märkisches Ufer 54, 10179 Berlin

© thomaslerchphoto - Fotolia.com

Lange kannte die chinesische Wirtschaft nur einen Trend: Wachstum, Wachstum und noch mehr Wachstum. Seit diesem Jahr jedoch wächst die chinesische Wirtschaft so langsam wie seit 1990 nicht mehr. In den ersten zwei Quartalen legte sie „nur“ um 7,0 Prozent zu. Seit Mitte Juni fallen die chinesischen Börsen trotz einer Reihe von staatlichen Maßnahmen zur Stützung der Wirtschaft.


Obwohl das Wachstum zurückgeht, bleibt China für die meisten deutschen Unternehmen weiterhin ein Markt von großer Bedeutung. Der Wandel des Wirtschaftsmodells bietet auch neue Chancen für Unternehmen, insbesondere in den Bereichen Automatisierung, Energieeffizienz und Klimaschutz. Gleichzeitig etablieren sich führende chinesische Unternehmen und Investoren auf internationalen Märkten.


Die chinesische Führung spricht von einer „neuen Normalität“ und sucht nach einem neuen Wirtschaftsmodell, das auf Binnennachfrage und Innovationen basiert. Die verlängerte Werkbank der Welt hat ausgedient. Die Sorge unter ausländischen Investoren wächst: Wohin steuert das wirtschaftliche Erfolgstandem und welche strategischen Veränderungen sind notwendig?


Gemeinsam mit dem Botschafter der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland, Shi Mingde, dem Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Matthias Machnig, dem Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestag, Dr. Norbert Röttgen MdB, sowie weiteren hochrangigen Wirtschaftsvertretern möchten wir über die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen in Zeiten des Umbruchs diskutieren.


Im Namen des Wirtschaftsrates und der Chinesischen Handelskammer heißen wir Sie hierzu herzlich willkommen und freuen uns über Ihre Teilnahme.

 

 

                                                          
Wolfgang Steiger (Generalsekretär) 

Dr. Jürgen Geißinger (Vorsitzender Internationaler Kreis)