24. November 2021
"Die CDU braucht Friedrich Merz jetzt als Vorsitzenden"
Neue Osnabrücker Zeitung

Seit 2019 steht die Osnabrücker Unternehmerin Astrid Hamker als Präsidentin an der Spitze des 12000 Mitglieder starken Wirtschaftsrats. Im Interview erklärt die 55-Jährige, warum sie erneut kandidiert und Hoffnungen auf einen möglichen Bundesfinanzminister von der FDP setzt. Hamker setzt Hoffnungen in ihren bisherigen Wirtschaftsrat-Vize für den CDU-Bundesvorsitz: "Die CDU braucht Friedrich Merz jetzt als Vorsitzenden, weil er in der Lage ist, die Partei in der Opposition wieder auf Vordermann zu bringen und auch klar zu positionieren. Er ist von den drei Kandidaten der unabhängigste, er hat politische und Wirtschaftserfahrung."

 

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag der Ausgabe.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de