26. April 2014
"Die Einspurigkeit würde keine Probleme lösen"
Weser Kurier

Der Weser Kurier berichtet über die von Senator Lohse geplante Einengung der Martinistraße und stellt auch die Position des Wirtschaftsrates heraus. 

 

„Die Einspurigkeit dieses zentralen Verkehrsweges würde keine Probleme lösen, sondern vielmehr andere erzeugen“, erklärt die Landesvorsitzende Imke Goller-Willberg."

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der Ausgabe des Weser Kuriers vom 26.04.2014.