29. August 2018
Die Personalbilanz - Der Faktor Mensch im Unternehmen als Erfolgsfaktor für kleine und mittlere Unternehmen
v.l.n.r. Klaus Haddick, Geschäftsführer der DNLA GmbH, Lars Fiele, Vorsitzender des Jungen Wirtschaftsrats Nordrhein-Westfalen, Alexander Tychy, Leiter Vertrieb DNLA GmbH

Auf Einladung des Jungen Wirtschaftsrats Nordrhein-Westfalen des Wirtschaftsrates der CDU e.V. fand ein Workshop mit Verantwortlichen der DNLA GmbH zum Thema "Die Personalbilanz - Der Faktor Mensch im Unternehmen als Erfolgsfaktor für kleine und mittlere Unternehmen" statt.

 

Schon der Veranstaltungsort, das Kunstmuseum Pablo Picasso in Münster, machte die Botschaft der Veranstaltung deutlich: Mitarbeiter und Führungskräfte rufen Ihre Potenziale dann bestmöglich ab, wenn Sie sich in einer positiven Arbeitsatmosphäre bewegen und sich somit wohlfühlen.

Klaus Haddick

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Jungen Wirtschaftsrats, Lars Fiele, stellte ein Vortrag vom Geschäftsführer der DNLA GmbHh Klaus Haddick den Einstieg dar. Er gab einen Einblick in die Grundphilosophie des DNLA Verfahrens und wandte sich nach kurzer Zeit dem Personalentwicklungskonzept PERSONALBILANZ zu, welches das Unternehmen, unter seiner Führung, in den vergangenen zehn Jahren für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt hat. Hierbei unterstrich er die Notwendigkeit, dass Führungskräften kontinuierlich bewusst gemacht werden müsse, dass diese in höchstem Maße für den Erfolg Ihrer Mitarbeiter verantwortlich sind. Es folgte ein Gastbeitrag von Hendrik Kellermeyer, Geschäftsführer der perbit GmbH, der anschaulich berichtete, wie es möglich ist, die "viel zitierten" weichen Faktoren messbar zu machen und am Jahresende in einer Bilanz zusammenzutragen. Die perbit GmbH, mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen im Hinblick auf Arbeitgeberattraktivität (u.a. "Great Place to Work", kununu etc.), erstellt seit nun mehr als zehn Jahren regelmäßig eine PERSONALBILANZ, wodurch Kellermeyer durchaus von nachhaltigen Veränderungen, unterstützt durch die intensive Personalentwicklung, zu berichten wusste. Nach einem Mittagsimbiss folgten dann noch zwei praktische Übungen unter Anleitung von Alexander Tychy, Leiter Vertrieb, und wiederum Klaus Haddick, der in einem fiktiven Rollenspiel als Berater eines Familienunternehmens agierte. Im Rahmen dieser Anwendungen war es den Workshop-Teilnehmern auch möglich, Ihre eigenen Potenziale unter die Lupe zu nehmen.

Hendrik Kellermeyer, Geschäftsführer der perbit GmbH

Hierfür führte Tychy die Teilnehmenden zu einem Online-Fragebogen, dessen Ergebnis jeder nach Beantwortung direkt per Mail in sein Postfach gelegt bekam. Interessiert diskutierten die Teilnehmenden Ihre Ergebnisse und ein Austausch hinsichtlich möglicher Folgehandlungen schloss sich an. Zum Ende des Workshops bedankte sich der Wirtschaftsrat in Person von Lars Fiele für die zahlreichen und neuen Eindrücke zum Themengebiet PERSONALBILANZ und die Anwesenden waren sich einig, dass diese sicherlich nicht die letzte Veranstaltung zum immer bedeutungsvolleren Thema "Personalbindung - Personalentwicklung" gewesen sein wird.

 

Alexander Tychy

Alexander Tychy