03. Mai 2019
Die Steuerschätzung spaltet die Bundesregierung
Rheinische Post

Die große Koalition steuert angesichts der für kommende Woche erwarteten schlechten Steuerschätzung für den Bund auf schärfere Auseinandersetzungen zwischen Union und SPD zu. „Der Bundesfinanzminister haushaltet derzeit so, als gäbe es kein Morgen“, sagt Wolfgang Steiger, Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats. Während die Sozialdemokraten sozialpolitischer werden, will die Union spätestens nach der Europawahl fest auf die Bremse treten. 

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de