30. Januar 2017
J A H R E S E M P F A N G Kassel
Die Währungsreform 1948
Ein Stück deutscher Geschichte im Fuldatal
Ludwig Erhard leitete 1947 die Expertenkommission Sonderstelle Geld und Kredit bei der Verwaltung der Finanzen der britisch-amerikanischen Bizone. Diese Funktion betraute ihn mit der geplanten Währungsreform – der Einführung der Deutschen Mark. Diese Währungsreform wurde 1948 in Rothwesten, Fuldatal, streng geheim erarbeitet und schreibt ein wichtiges Kapitel deutscher Geschichte. Dies nahm die Sektion Kassel zum Anlass, das Haus Posen, in dem die Expertenrunde damals die Grundlagen der Deutschen Mark erarbeitete, zu besichtigen und organisierte eine exklusive Führung des heutigen Museums.
Die Mitglieder der Sektion Kassel am Tisch des "Konklave von Rothwesten" (Foto: Wirtschaftsrat)

Ein gutes Dutzend Finanzexperten wurden 1948 von Bad Homburg aus nach Rothwesten im Fuldatal gebracht: Ziel war die Vorbereitung der Geldumstellung in streng geheimer Mission. Heute ist die ehemalige Fritz-Erler-Kaserne, damals der bestbewachteste US-Stützpunkt Europas, ein Museum. Der Original-Arbeitstisch macht die Geschichte real: In Kurzportraits sind die Beteiligten der Mission dargestellt, das „Konklave von Rothwesten“. 48 Tage lang waren die Männer unter der Leitung des jungen US-Volkswirtschaftlers Edward A. Tenenbaum eingesperrt, um die DM zu erfinden. Anschließend sollte sie unter dem Mitwirken Ludwig Erhards umgesetzt werden. Drei Tage vor der Einführung wurde die Bevölkerung durch eine Rundfunkmeldung informiert. Ein Meilenstein der Geschichte.

Hans-Hermann Trost über die Geschichte des Hauses Posen (Foto: Wirtschaftsrat)

Das Museum steht heute unter der Leitung des Museumsvereins Währungsreform 1948. Dietmar Büttner, stellvertretender Vorsitzender des Vereins, führte die Mitglieder der Sektion Kassel durch das Museum. Hans-Hermann Trost, der die Gemeinde Fuldatal ehrenamtlich unterstützt, moderierte die Besichtigung. Das Museum finanziert sich rein aus Spenden und wird ehrenamtlich geführt. 

Kontakt
Michael Dillmann
Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. - Landesverband Hessen
Telefon: 069 / 72 73-13
Telefax: 069 / 17 22-47