17. August 2015
"Keine neuen Tricks mehr"
DIE WELT

Vor der Abstimmung über das dritte Griechenland-Hilfspaket herrscht in der Union Skepsis. Der Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU e.V., Wolfgang Steiger sagte der „Welt“, er möchte nicht in der Haut der Bundestagsabgeordneten stecken. „Ich persönlich halte dieses Paket für nicht zustimmungsfähig, weil mir das Vertrauen in die Athener Links-Rechts-Regierung und inzwischen bedauerlicherweise auch in die beteiligten EU-Institutionen fehlt.“ Zwar verstehe er, dass nicht ausgerechnet Deutschlands Regierung ein Veto einlegen und damit den Grexit auslösen wolle. Aber die Mittelfreigabe dürfe nur in kleinsten Tranchen erfolgen, Tricksereien in Athen müssten ausgeschlossen sein, führt die WELT weiter aus.

 

Lesen Sie den vollständigen Beitrag in der WELT vom 17.08.2015 auf Seite 6 sowie online.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de