21. Mai 2015
Die Zukunft des Windkraftanlagenbaus in Nordwestmecklenburg
Ina-Maria Ulbrich, Staatssekretärin im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern zu Gast beim Wirtschaftsrat Nordwestmecklenburg
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich und der Sektionssprecher Ulrich Tuch

Die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Energiewende erzeugen bei Vertretern aus der Wirtschaft in vielerlei Hinsicht Verunsicherung. Besonders schwierig ist die zukünftige Entwick-lung des Energiemarktes auf Ebene der Bundespolitik zu bewerten. Die Konkretisierung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien, insbesondere im Bereich der Windenergiestandorte, füh-ren aber auch auf Landesebene in Mecklenburg-Vorpommern zu Verständnisschwierigkeiten.

 

Die Sektion Nordwestmecklenburg des Wirtschaftsrates möchte aus aktuellem Anlass des lau-fenden Verfahrens der Fortschreibung des regionalen Raumentwicklungsprogrammes, Teilfort-schreibung Windenergie mit dieser Veranstaltung zu einer Versachlichung der Diskussion bei-tragen. Frau Ulbrich hat im Rahmen der Veranstaltung über die Ziele des Energieministeriums und zum Stand des Verfahrens berichtez. Anschließend konnten auch detaillierte Fragen zur vorliegenden ersten Vorabbeteiligung der Kommunen erörtert werden. 

Kontakt
Frank Roller
Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Mecklenburg-Vorpommern
Telefon: 0385/ 5958841
Telefax: 0385/ 5558839
lv-mv@wirtschaftsrat.de