11. Juni 2019
Dr. Henneke Lütgerath neuer Schatzmeister des Wirtschaftsrates
Aygül Özkan und Rene S. Spiegelberger in den Bundesvorstand gewählt

Dr. Henneke Lütgerath (Vorsitzender des Vorstands der Joachim Herz Stiftung) ist neuer Schatzmeister des Wirtschaftsrates der CDU e.V.. Die Bundesdelegiertenversammlung wählte ihn im Rahmen des diesjährigen Wirtschaftstages in Berlin für zwei Jahre in das Amt. Er tritt damit die Nachfolge von Astrid Hamker an, die den branchenübergreifenden Unternehmerverband nun als neue Präsidentin führt.

 

Lütgerath ist dem Wirtschaftsrat seit mehr als 30 Jahren als Mitglied verbunden. Bereits seit 2014 gehört er dem Bundespräsidium an. Als Landesvorsitzender lenkt er seit 2017 außerdem die Geschicke des Landesverbandes Hamburg.

 

„Die Anzahl der Menschen, die auf die Kraft und Funktionstüchtigkeit unseres Wirtschaftssystems vertraut, nimmt ab. Freiheit, Unternehmertum und Marktregeln werden auch in der Politik kritisch beäugt. Umso wichtiger ist die Rolle des Wirtschaftsrates als Verfechter der Sozialen Marktwirtschaft im Sinne Ludwig Erhards. Wir setzen uns dafür ein, dass die deutsche Wirtschaft – ausgerichtet am Kompass der Sozialen Marktwirtschaft – langfristig wettbewerbsfähig und zukunftsfest bleibt. Denn soziale Sicherheit kann es ohne wirtschaftlichen Erfolg und motivierte Bürger, die unsere Wirtschaft tragen, nicht geben“, erklärt Henneke Lütgerath.

 

Auf dem Wirtschaftstag in Berlin wurden zudem Aygül Özkan (Ministerin a.D. und Mitglied der Geschäftsführung | PCC Services GmbH der Deutschen Bank) und Rene S. Spiegelberger (Stiftungsgründer | Rene S. Spiegelberger Stiftung) für zwei weitere Jahre in den Bundesvorstand des Wirtschaftsrates gewählt. Damit stellt der Landesverband Hamburg drei Mitglieder in den beiden Spitzengremien Präsidium und Bundesvorstand. Diese geben zusammen die Leitlinien der Arbeit des über 12.000-Mitglieder-starken Unternehmerverbandes vor.

Kontakt
Christian Ströder
Referent für Wirtschaftspolitik
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Hamburg
Telefon: 040/ 30381049
Telefax: 040/ 30381059